Alle vorhandenen Maßstäbe für ferngesteuerte Autos

Du hast Interesse daran, ein ferngesteuertes Auto zu erwerben? 

​Dann ist dieser Beitrag genau das Richtige für Dich.

Hier findest Du in einer RC Maßstab Tabelle alle wichtigen Größen!

Ein kleines Ferngesteuertes RC Auto und ein Großes Ferngesteuertes RC Auto auf einem Bild, dies zeigt die unterschiedlichen Größen von RC Autos.


Er wirft unter anderem die Beantwortung der unterschiedlichsten Fragen auf, zum Beispiel wirst Du hier erfahren, in welchen Maßstäben ferngesteuerte Autos erhältlich sind.



Welche Maßstäbe sind vorhanden?

Der größte Maßstab misst, wie bereits erwähnt, 1:5. Dies bedeutet, ein Zentimeter des Spielzeugautos macht fünf Zentimeter eines echten Autos aus. Die größten Modelle weisen bis zu 15 Kilogramm auf und haben eine Länge von ungefähr 1,5 Metern. Diese Modelle werden mit Benzin betrieben und können eine Geschwindigkeit von bis zu 120 km/h annehmen. Abhängig vom Modell kostet ein solches Auto 400 bis 5.000 Euro. Als zweite Größe ist der Maßstab 1:6 vorhanden. Die Autos, meist Buggys, weisen hier meist einen Verbrennungsmotor, welcher mit einem Öl-Benzin-Gemisch betrieben wird, auf.


Fahrzeuge mit dem Maßstab 1:8 nehmen eine Geschwindigkeit von bis zu 120 Stundenkilometern auf und werden im Normalfall mit einem Verbrennungsmotor betrieben. Es gibt aber auch schon Modelle, welche mit einem Elektromotor ausgestattet sind. Für Autos mit dem Maßstab 1:10 sind sogar eigene Europa- und Weltmeisterschaften vorhanden. Mit Fahrzeugen des Maßstabes 1:12 können sehr hohe Geschwindigkeiten erreicht werden.


Der Maßstab 1:28 ist bei ferngesteuerten Autos sehr praktisch, da sich die Anbauteile meist facettenreich austauschen lassen. Der kleinste Maßstab ist bei 1:36 wiederzufinden und stellt die kleinsten Spielzeugautos dar, welche lediglich im Gelände eingesetzt werden können. Mit diesen Autos kann meist nur eine Fahrzeit von zehn Minuten gewährleistet werden, bevor sie erneut aufgeladen werden müssen.

Für wen eignen sich ferngesteuerte Autos?

Irrelevant, ob es sich um einen jungen oder schon älteren Menschen handelt, jeder kann Freude an diesem Spielzeug finden. Bei der Altersfreigabe von bestimmten Produkten sollte immer das Mindestalter beachtet werden. Dies resultiert daraus, da die feinmotorischen Fähigkeiten eines Kindes immer berücksichtigt werden sollten. Natürlich gibt es aber bereits ferngesteuerte Autos, welche nicht so komplex aufgebaut sind und aufgrund dessen schon von Kindern ab einem Alter von drei Jahren benutzt werden können.


Bei Autos für kleine Kinder sollte darauf geachtet werden, dass die Autos einen Elektroantrieb aufweisen und kindgerecht und robust gestaltet sind. Dies bedeutet, es sollte von filigranen Teilen abgesehen werden. Auf einen Verbrennungsmotor sollten lediglich Menschen ab einem Alter von 14 Jahren zurückgreifen. Der Vorteil von Autos, welche einen Verbrennungsmotor aufweisen, liegt in der hohen Motorleistung, welche wiederum eine schnellere Beschleunigung hervorrufen kann. Vor allem für Techniker eignen sich Verbrennungsmotoren besonders gut, da bei diesen Wartungs- und Reparaturarbeiten durchgeführt werden müssen und das Auto immer mal wieder eine Tankfüllung benötigt.

Welche Arten von ferngesteuerten Autos sind vorhanden?

Grundsätzlich muss erst mal beachtet werden, dass es Autos in den unterschiedlichsten Ausführungen gibt. Diese lassen sich meist in bestimmte Gruppen einteilen. Diese Gruppen unterscheiden sich anhand bestimmter Merkmale, zum Beispiel in der Zielgruppe. Hierbei gibt es zum Beispiel Autos, welche als Toy-Grade bezeichnet werden. Diese Autos stellen Modelle dar, welche in erster Linie für Kinder gebaut wurden und somit einen Spielzeugcharakter aufweisen.


Der Nachteil dieser Objekte liegt darin, dass diese meist sehr langsam sind, sehr einfach und kostengünstig konstruiert sind und letztlich die maßstabsgerechte Optik fehlt. Eine weitere Gruppe wird als Hobby-Grade bezeichnet. Diese Fahrzeuge sind sowohl teurer als auch technisch anspruchsvoller gestaltet.


Ein letztes Unterscheidungsmerkmal ist auch im Maßstab vorhanden. Es gibt unterschiedliche Maßstäbe. Die Geläufigsten sind 1:36, 1:24, 1:18, 1:12, 1:10, 1:8, 1:7, 1:6 und 1:5.

Mit welchen Kosten muss ich bei einem ferngesteuerten Auto rechnen?

Da es eine facettenreiche Auswahl an unterschiedlichen Modellen gibt, ist auch die Preisklasse sehr differenziert. Beispielsweise können billige Spielzeugautos bereits ab einem Preis von zehn Euro erworben werden. Teure Modelle, welche einen Verbrennungsmotor aufweisen und in erster Linie für Profis geeignet sind, können durchaus einen Preis von bis zu 4.000 Euro annehmen. Wenn Sie ein durchschnittliches Auto haben möchten, welches nicht zu billig ist, sollten Sie Kosten von ungefähr 50 bis 250 Euro einplanen.

Ready-to-run oder Bausatz?

​Abhängig davon, welche Ansprüche Sie an Ihr ferngesteuertes Auto stellen möchten, können unterschiedliche Modelle erworben werden. Die einfachste Lösung stellen sicher die sogenannten Ready-to-run Autos dar. Diese Fahrzeuge können praktisch gesehen montiert erworben werden und sofort gestartet werden. Sie werden meist in einem Set mit einer Fernbedienung und einem Akkupack angeboten. Hinzugekauft muss bei diesen Modellen nur die Batterie oder gegebenenfalls der Treibstoff werden. Für all jene, welche ein direktes Hobby mit ferngesteuerten Autos aufweisen und gegebenenfalls bereits Vorkenntnisse besitzen, eignen sich Almost-ready-to-run Autos am besten.


Hierbei handelt es sich um Modelle, welche vormontiert sind, aber keine Fernsteuerung enthalten. Umso erfahrener die Menschen sind, welche sich ein ferngesteuertes Auto zulegen, desto eher werden Autos mit Bausätzen gekauft. Hierbei werden Bauteile und eine Bauanleitung angeliefert und der Besteller kann das Fahrzeug selbst zusammenbauen. Die Vorteile in dieser Variante sind vor allem darin zu finden, dass Bauteile, welche ersetzt werden müssen, sehr einfach ausgetauscht werden können.


>